Nachrichten aus dem Projekt

Nachrichten aus dem Projekt

„Lebensader Oberrhein“ auf den Naturschutztagen 2019
„Lebensader Oberrhein“ auf den Naturschutztagen 2019

Die Aus­stellung „Lebens­ader Ober­rhein – Natur­viel­falt von nass bis trocken“ macht vom 4. bis 21. Februar Station in Bühl. Bürger­meister Wolfgang Jokerst und Katrin Fritzsch, die das Projekt „Lebens­ader Ober­rhein“ in Baden-Würt­temberg leitet, eröf­fneten die Aus­stellung im Schwarz­wald­bad Bühl am 4. Februar.  …

Naturschutztage 2019, Vorträge (Foto: Hannes Schweikhardt, NABU)
Naturschutztage 2019, Vorträge (Foto: Hannes Schweikhardt, NABU)

Rund 1.100 Aktive und Naturschutzinteressierte nutzten das Drei­königs­wochen­ende vom 3. bis 6. Januar, um sich auf den Natur­schutz­tagen in Radolf­zell am Boden­see zu infor­mieren und mit­ein­ander ins Gespräch zu kommen. Beim größten Fort­bil­dungs- und Ver­netzungs­treffen für Natur- und Um­welt­schutz im deutsch­sprachigen Raum, das 2019 vom NABU organi­siert worden ist, stand auch „Lebens­ader Ober­rhein“ im Mittel­punkt des Interesses …

„Lebensader Oberrhein“ auf den Naturschutztagen 2019
„Lebensader Oberrhein“ auf den Naturschutztagen 2019

Vom 3. bis 6. Januar 2019 stehen die Natur­schutz­tage in Radolfzell am Boden­see auf dem Programm. Es ist die größte regel­mäßige Fort­bildungs- und In­for­ma­tions­veranstaltung im deutsch­sprachigen Raum für Naturschutzaktive und Umwelt­interessierte. Tra­di­tio­nell stellt der NABU dort seine Arbeit vor und die Naturfreunde werden auch über die Arbeit im Projekt „Lebens­ader Ober­rhein“ informiert. …

Trockenmauer am Rande des Naturerlebnisteiches auf der Fläche AuenLand in Bingen

Auf der Naturerlebnisfläche „Auen­land“ in Bingen-Gauls­heim ist ein weiteres wert­volles Biotop für Repti­lien und Amphi­bien ent­standen. Auf un­ge­fähr 60 Meter rahmt die in den letzten Wochen errich­tete Natur­stein­mauer den großen Folien­teich im Herzen der Natur­erlebnis­fläche ein und festigt das ab­schüssige Nord­ufer. …

Bekämpfung des Orien­tali­schen Zacken­schöt­chens
Bekämpfung des Orien­tali­schen Zacken­schöt­chens

Auf dem Rheindeich zwischen Bingen und Mainz breitet sich das Orien­tali­sche Zacken­schöt­chen aus. Diese invasive Art bedroht die wert­volle Pflanzen­viel­falt der Deiche, indem sie andere Arten ver­drängt. Gleich­zeitig schädi­gen die Wurzeln der Pflanze die Deich­stabi­lität. Der Auen­service des NABU-Natur­schutz­zen­trums Rhein­auen hat in den letzten Wochen das Orien­tali­sche Zacken­schöt­chen auf dem Deich­ab­schnitt Bingen und Buden­heim be­kämpft. …

Close Window