Lebensader Ober­rhein - Natur­viel­falt von nass bis trocken

Nachrichten

Ziegenmelker (Quelle: NABU/D. Nill)
Ziegenmelker (Quelle: NABU/D. Nill)

Erst die Ziegen, dann der Melker

Im Hirschacker hat ein „Lebens­ader Ober­rhein“-Projekt­bot­schafter eine kleine Sensation entdeckt: Der in Baden-Würt­tem­berg vom Aussterben bedrohte Ziegen­melker hat sich nach jahrzehnte­langer Ab­wesen­heit wieder im Naturschutzgebiet gezeigt.
 

Weiterlesen …

Nachrichten

Biodiversitätsbotschafter-Fachtag (Quelle: NAZKA)
Biodiversitätsbotschafter-Fachtag (Quelle: NAZKA)

Fachtag im Zeichen der Biodiversität

Gut 20 baden-württem­ber­gi­sche Bio­di­versi­täts­bot­schafter­innen und -botschafter sind der Ein­la­dung zu einem exklu­si­ven Fach­tag unter dem Motto „Schwin­det die Bio­di­ver­si­tät am Ober­rhein? – am Bei­spiel der Insekten- und Vogel­welt“ nach Karls­ruhe gefolgt.
 

Weiterlesen …

Nachrichten

Naturnahe Staudenbeete in Steinmauern (Quelle: Hans Riemer)
Naturnahe Staudenbeete in Steinmauern (Quelle: Hans Riemer)

Erfahrungsaustausch über mehr Natur im Ort

Im baden-württembergischen Stein­mauern haben sich rund 30 Gemeinde­vertreter­innen und -vertreter aus dem gesamten Land­kreis Rastatt über Erfah­rungen mit natur­nah gestalteten Flächen im Sied­lungs­raum ausgetauscht.
 

Weiterlesen …

Nachrichten

Keschern im Teich
Keschern im Teich

Workshop „Umweltbildung“

Inzwischen haben die 11 Teilnehmer der umwelt­päda­go­gi­schen Fort­bil­dung „Werk­statt Bio­logi­sche Viel­falt“ den 4. der 6 Work­shops absol­viert. Ziel ist es, Kindern die biolo­gische Viel­falt der Rhein­auen auf spiele­rische und span­nende Art ver­mitteln zu können. Bisher wurden die Themen „Störche“, „Amphi­bien und Teich­tiere“, „Bäume der Rhein­auen“ und „Tiere und Pflanzen der Wiese“ behandelt. …
 

Weiterlesen …

Nachrichten

„Tag der offenen Tür“ auf dem AuenLand
„Tag der offenen Tür“ auf dem AuenLand

„Tag der offenen Tür“ auf dem AuenLand

Die Naturerlebnisfläche Auenland stand am 10. Juni im Mittel­punkt eines Tages der offenen Tür. Groß und Klein konnten sich über die viel­fälti­gen Akti­vi­täten des NABU infor­mieren und selbst aktiv werden für den Schutz der Bio­logi­schen Viel­falt. In der Ver­meh­rungs­sta­tion für seltene Pflan­zen gab es die Topf- und Mutter­pflanzen­kul­turen zu be­wun­dern. Die Sa­men­bar lud ein für den heimi­schen Gar­ten eine Wild­stau­den­mi­schung zu­sam­men­zu­stellen. …

Weiterlesen …


Über das Projekt

Logo: Bundesprogramm Biologische Vielfalt

 

Logo: Ausgezeichnetes Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt

Das nördliche Oberrheingebiet zwischen Bingen in Rheinland-Pfalz und Bühl in Baden-Württemberg gehört zu den 30 „Hotspots“ der biologischen Vielfalt in Deutschland. Auf einer Fläche von über 2.200 Quadratkilometern findet man einen außergewöhnlichen Reichtum an Lebensräumen von nass bis trocken. „Lebens­ader Ober­rhein – Naturvielfalt von nass bis trocken“ ist ein Verbundprojekt der beiden NABU-Landesverbände Baden-Württem­berg und Rheinland-Pfalz, gefördert im Rahmen des „Bundesprogrammes Biologische Vielfalt“.

Close Window