Lebensader Ober­rhein - Natur­viel­falt von nass bis trocken

Nachrichten

Schmetterlingswoche im Stellwerk Mensch/Natur/Technik im Park am Mäuseturm in Bingen
Schmetterlingswoche im Stellwerk Mensch/Natur/Technik

Aktionswoche Schmetterling im Stellwerk Mensch I Natur I Technik

Wie wird aus der Raupe ein Schmetterling? Welchen Lebens­raum benötigen Raupen und Schmetter­linge? In der Aktions­woche vom 13.-21.05. im Stellwerk in Bingen werden Vor­schü­ler und Grund­schüler in die faszi­nierende Welt der Schmetter­linge eingeführt. Auch für Erwachsene bieten die im Stellwerk ausgestellten echten Schmetterlingspuppen und Raupen sowie informative Banner interessante Einblicke in die Welt der bunten Falter. ...

Weiterlesen …

Nachrichten

Hirschacker (Quelle: NABU/Fritzsch)

Tierische Landschaftspflege im Hirschacker

Im Mai werden im „Hirschacker“ nahe Schwetzingen erstmals Schafe und Ziegen als tierische Land­schafts­pflegerinnen im Rahmen des Projekts „Lebensader Oberrhein“ im Einsatz sein. Am 12. Mai um 15 Uhr findet eine Exkursion zu den Be­wei­dungs­flächen statt.

Weiterlesen …

Nachrichten

SchülerInnen des Otto-Schott-Gymnasiums Mainz-Gonsenheim informieren sich über Biodiversität
SchülerInnen informieren sich über Biodiversität

SchülerInnen informieren sich über Naturschutz in Europa

Anlässlich der „Europa“-Projekt­tage des Otto-Schott-Gym­na­siums Mainz-Gonsen­heim hat sich eine Gruppe von 14 Schüler­Innen auf den Weg in die Rhein­auen nach Bingen-Gauls­heim gemacht, um sich vor Ort über die euro­päischen und natio­nalen Natur­schutz­projekte zu infor­mieren. So ist die Auen­land­schaft zwischen Mainz und Bingen aus­ge­wiesenes FFH-Ge­biet und gleich­zeitig Teil des natio­nalen „Hotspot“ der Arten­vielfalt. ...

Weiterlesen …

Nachrichten

Vermehrungsstation auf der NABU-eigenen Naturerlebnisfläche „Im Briel“
Vermehrungsstation auf der Naturerlebnisfläche „Im Briel“

Seltene Pflanzen ziehen um

Die Vermehrungsstation für seltene Pflanzen im Projekt Lebens­ader Ober­rhein hat in den letzten Jahren fast 10.000 Wild­pflanzen für Renatu­rierungs­projekte am Ober­rhein ver­mehrt. Seit zwei Jahren werden auch Samen aus der Region für die Anlage oder Restitution von Grün­land gewonnen. Um die Ver­mehrungs­station und deren Arbeit lang­fristig zu sichern, zieht sie im Jahr 2017 von Pacht­grund­stücken auf die NABU-eigene Natur­erlebnis­fläche „Im Briel“ in Bingen um. ...

Weiterlesen …

Nachrichten

Freiwillige im Einsatz auf der Naturerlebnisfläche „Im Briel“ (Quelle: NABU)
Freiwillige im Einsatz auf der Naturerlebnisfläche „Im Briel“

Freiwilligenprojekt auf Naturerlebnisfläche

Die Flugzeit der Wildbienen nutzen Freiwillige, unter anderem die FÖJler des NABU-Natur­schutz­zentrum Rhein­auen, um auf der Natur­erlebnis­fläche „Im Briel“ in Bingen ein Wild­bienen­hotel zu installieren. ...

Weiterlesen …



Über das Projekt

Das nördliche Oberrheingebiet zwischen Bingen in Rheinland-Pfalz und Bühl in Baden-Württemberg gehört zu den 30 „Hotspots“ der biologischen Vielfalt in Deutschland. Auf einer Fläche von über 2.200 Quadratkilometern findet man einen außergewöhnlichen Reichtum an Lebensräumen von nass bis trocken. „Lebens­ader Ober­rhein – Naturvielfalt von nass bis trocken“ ist ein Verbundprojekt der beiden NABU-Landesverbände Baden-Württem­berg und Rheinland-Pfalz, gefördert im Rahmen des „Bundesprogrammes Biologische Vielfalt“.

Close Window