Lebensader Ober­rhein - Natur­viel­falt von nass bis trocken

Nachrichten

Hirschacker (Quelle: NABU/Fritzsch)

Tierische Landschaftspflege im Hirschacker

Im Mai werden im „Hirschacker“ nahe Schwetzingen erstmals Schafe und Ziegen als tierische Land­schafts­pflegerinnen im Rahmen des Projekts „Lebensader Oberrhein“ im Einsatz sein. Am 12. Mai um 15 Uhr findet eine Exkursion zu den Beweidungsflächen statt.

Weiterlesen …

Nachrichten

Vermehrungsstation auf der NABU-eigenen Naturerlebnisfläche „Im Briel“
Vermehrungsstation auf der Naturerlebnisfläche „Im Briel“

Seltene Pflanzen ziehen um

Die Vermehrungsstation für seltene Pflanzen im Projekt Lebens­ader Ober­rhein hat in den letzten Jahren fast 10.000 Wild­pflanzen für Renatu­rierungs­projekte am Ober­rhein ver­mehrt. Seit zwei Jahren werden auch Samen aus der Region für die Anlage oder Restitution von Grün­land gewonnen. Um die Ver­mehrungs­station und deren Arbeit lang­fristig zu sichern, zieht sie im Jahr 2017 von Pacht­grund­stücken auf die NABU-eigene Natur­erlebnis­fläche „Im Briel“ in Bingen um. ...

Weiterlesen …

Nachrichten

Freiwillige im Einsatz auf der Naturerlebnisfläche „Im Briel“ (Quelle: NABU)
Freiwillige im Einsatz auf der Naturerlebnisfläche „Im Briel“

Freiwilligenprojekt auf Naturerlebnisfläche

Die Flugzeit der Wildbienen nutzen Freiwillige, unter anderem die FÖJler des NABU-Natur­schutz­zentrum Rhein­auen, um auf der Natur­erlebnis­fläche „Im Briel“ in Bingen ein Wild­bienen­hotel zu installieren. ...

Weiterlesen …

Nachrichten

Neue Touren im Hotspot (Quelle: Adam Schnabler)
Blick auf den Dreizack (Quelle: Adam Schnabler)

Mit über 40 Touren den Hotspot entdecken

Pünktlich zum Start der Wandersaison stehen knapp 20 neue Tourentipps online bereit. Naturbegeisterte finden jetzt insgesamt über 40 Touren hier und auf dem Tourenportal www.outdooractive.de (Stichwort: Lebensader Oberrhein). Das Besondere: Die detaillierten Wegbeschreibungen sind angereichert mit viel Wissenswertem über die unterschiedlichen Lebensräume.

Weiterlesen …

Nachrichten

Neue Infotafeln in der Saalbachniederung (Quelle: NABU Hambrücken).

Neue Infotafeln in der Saalbachniederung

In der Saalbachniederung nordwestlich von Bruchsal informieren zwei neue Tafeln über die Bedeutung der Niederung für gefährdete Arten - und über die Flach­wasser­zonen, die im Rahmen des Projekts neu entstanden sind.

Weiterlesen …



Über das Projekt

Das nördliche Oberrheingebiet zwischen Bingen in Rheinland-Pfalz und Bühl in Baden-Württemberg gehört zu den 30 „Hotspots“ der biologischen Vielfalt in Deutschland. Auf einer Fläche von über 2.200 Quadratkilometern findet man einen außergewöhnlichen Reichtum an Lebensräumen von nass bis trocken. „Lebens­ader Ober­rhein – Naturvielfalt von nass bis trocken“ ist ein Verbundprojekt der beiden NABU-Landesverbände Baden-Württem­berg und Rheinland-Pfalz, gefördert im Rahmen des „Bundesprogrammes Biologische Vielfalt“.

Close Window