Lebensader Ober­rhein - Natur­viel­falt von nass bis trocken

Nachrichten

Tag der Artenvielfalt (Foto: T. Biennek, NABU)
Tag der Artenvielfalt (Foto: T. Biennek, NABU)

Artenvielfalt auf dem Deich

Eine 1. Klasse der Grundschule Oppen­heim er­kun­det Tiere und Pflanzen
Am Dienstag den 07.06. machten sich 20 Kinder einer 1. Klasse der Grund­schule Oppen­heim auf in Rich­tung Rhein. Die Um­welt­päda­gogin Nicole Stock­husen vom NABU-Pro­jekt „Lebens­ader Ober­rhein“ empfing die Kinder und er­klär­te ihnen den „Tag der Arten­viel­falt“, bevor sie einen fest­geleg­ten Bereich auf dem Deich unter­suchen durf­ten. ...

Weiterlesen …

Nachrichten

Fachtagung zum Thema Deichbegrünung am Oberrhein in Rheinland-Pfalz
Fachtagung zum Thema Deichbegrünung am Oberrhein in Rheinland-Pfalz

Experten tauschen sich über Deichbegrünung aus

In Kooperation mit dem Ministerium für Um­welt, Ernäh­rung, Energie und Forsten Rhein­land-Pfalz hat das Projekt "Lebens­ader Ober­rhein" zu einer Fach­tagung zum Thema Deich­begrü­nung am Ober­rhein in Rhein­land-Pfalz ein­ge­laden. Etwa 40 Fach­leute aus Wasser­wirt­schaft und Natur­schutz tausch­ten sich am 6. Juni 2017 über geei­gnete Metho­den zur Deich­begrü­nung aus. ...

Weiterlesen …

Nachrichten

Exkursionsgruppe im „Storchenwald“ in Dienheim
Exkursionsgruppe im „Storchenwald“ in Dienheim

Im Schatten des Eichen-Hainbuchenwaldes

Trotz sommerlicher Höchst­tempera­turen herrschte großer An­drang bei der Exkur­sion durch den „Storchen­wald“ bei Dien­heim. Bei der Füh­rung durch das vor ca. 30 Jahren ge­pflanzte Wäld­chen wurden alle dorti­gen Gehölze, wie z.B. Stiel-Eiche, Hain­buche, Winter-Linde und Vogel-Kirsche vor­gestellt. ...

Weiterlesen …

Nachrichten

Maßnahmenbetreuer bei der Auspflanzung der Wundersegge
Maßnahmenbetreuer bei der Auspflanzung der Wundersegge

Erste Wunderseggen ausgepflanzt

Im Nordosten von Geins­heim in der Pfalz liegt das Natur­schutz­gebiet „Loch­busch-Königs­wiesen“ zu dem auch die Exklave „Wunder­seggen­ried“ gehört. Hier wächst die seltene Wunder­segge. Da die Wunder­segge, die auch Schwarz­schopf-Segge genannt wird, in den letzten Jahren deut­lich zurück­gegan­gen ist, wurde sie in der projekt­eigenen Ver­mehrungs­station für seltene Pflanzen ver­mehrt. ...

Weiterlesen …

Nachrichten

Umweltminister Franz Untersteller im Hotspot (Quelle: NABU/S. Bonhaus)

Umweltminister besucht Biodiversitäts-Hotspot

Beim Besuch im Biodiversitäts-Hotspot am Oberrhein hat sich Baden-Württembergs Umweltminister Franz Untersteller selbst ein Bild von den Naturschutz­erfolgen gemacht, die der NABU seit dem Start 2013 mit dem Projekt Lebensader Oberrhein für die Sandlebensräume mit ihrer weit über die Landes­grenzen hinaus bedeutsamen Artenvielfalt bereits erzielt hat.

Weiterlesen …



Über das Projekt

Das nördliche Oberrheingebiet zwischen Bingen in Rheinland-Pfalz und Bühl in Baden-Württemberg gehört zu den 30 „Hotspots“ der biologischen Vielfalt in Deutschland. Auf einer Fläche von über 2.200 Quadratkilometern findet man einen außergewöhnlichen Reichtum an Lebensräumen von nass bis trocken. „Lebens­ader Ober­rhein – Naturvielfalt von nass bis trocken“ ist ein Verbundprojekt der beiden NABU-Landesverbände Baden-Württem­berg und Rheinland-Pfalz, gefördert im Rahmen des „Bundesprogrammes Biologische Vielfalt“.

Close Window