Lebensader Ober­rhein - Natur­viel­falt von nass bis trocken

Nachrichten

Fachaustausch im Bienwald (Quelle: Projekt Bienwald)
Fachaustausch im Bienwald (Quelle: Projekt Bienwald)

Über den Tellerrand hinaus geguckt

Zum Erfahrungsaustausch in Sachen Beweidung war das Team aus Baden-Württemberg zu Gast im Bienwald in der Südpfalz. In dem 2004 gestarteten Naturschutzgroßprojekt Bienwald werden u. a. auf Flugsand lichte Kiefernwälder geschaffen. Dabei sind auch tierische Landschaftspflegerinnen im Einsatz.

Weiterlesen …

Nachrichten

Ziegen leisten gute Arbeit (Quelle: M. Hug)
Ziegen leisten gute Arbeit (Foto: NABU)

Ziegen leisten gute Arbeit

Dass im Herbst zum zweiten Mal Ziegen und Schafe im Hirschacker im Einsatz waren, zeigt Wirkung: Die tierischen Landschaftspflegerinnen sind auch vor Robinie und Traubenkirsche, Brennnessel und Brombeere nicht zurückgeschreckt und haben gute Arbeit geleistet.

Weiterlesen …

Nachrichten

Ausstellung in Lampertheim
Ausstellung in Lampertheim

Aus­stel­lung „Lebens­ader Ober­rhein“ in Lampert­heim noch bis zum 24.11.17

Das 80-jährige Bestehens des Natur­schutz­ge­bietes „Lampert­heimer Alt­rhein“ wird mit der Aus­stel­lung „Lebens­ader Ober­rhein – Natur­viel­falt von nass bis trocken“, der Eröff­nung der neu errich­teten Aus­sichts­platt­form und mehreren Exkur­sionen gefeiert. Die Aus­stel­lung kann noch bis zum 24.11. besucht werden. ...
 

Weiterlesen …

Nachrichten

Neue Biodiversitätsbotschafter/-innen für den Hotspot (Foto: NABU)
Neue Biodiversitätsbotschafter/-innen für den Hotspot (Foto: NABU)

Neue Botschafter/-innen für die Biodiversität

Sechs Themenabende, fünf Exkursionen, eine eigene Ausarbeitung – nach gut einem halben Jahr intensiver Beschäftigung mit dem Hotspot haben knapp 20 Teilnehmer/-innen die Biodiversitätsbotschafter-Ausbildung in Baden-Württemberg erfogreich abgeschlossen.

Weiterlesen …

Nachrichten

Schülerinnen und Schüler der 6. und 8. Klasse des Mainzer Schlossgymnasiums
Schülerinnen und Schüler des Mainzer Schlossgymnasiums

Schülerinnen und Schüler auch 2017 aktiv als Pflan­zen­retter

Auch in diesem Jahr haben Schüler der 6. und 8. Klasse des Mainzer Schloss­gym­na­siums sich an der Pflanzen­retter­aktion des Pro­jektes Lebens­ader Ober­rhein betei­ligt. Nach­dem die Schüler im Laufe des vori­gen Schul­jahres vier Arten der Strom­tal­wiesen (Großer Wiesen­knopf, Lang­blättri­ger Ehren­preis, Gelbe Wiesen­raute und Gewöhn­liche Wiesen­silge) aus­gesät und in einer weiteren Unter­richts­ein­heit in ein­zelne Töpfe pikiert hatten, wur­den die so vor­ge­zoge­nen Pflan­zen am 20.10.17 in der Nähe eines Teiches im Mom­bacher Unter­feld in die Erde gebracht. ...

Weiterlesen …


Über das Projekt

Logo: Bundesprogramm Biologische Vielfalt

 

Logo: Ausgezeichnetes Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt

Das nördliche Oberrheingebiet zwischen Bingen in Rheinland-Pfalz und Bühl in Baden-Württemberg gehört zu den 30 „Hotspots“ der biologischen Vielfalt in Deutschland. Auf einer Fläche von über 2.200 Quadratkilometern findet man einen außergewöhnlichen Reichtum an Lebensräumen von nass bis trocken. „Lebens­ader Ober­rhein – Naturvielfalt von nass bis trocken“ ist ein Verbundprojekt der beiden NABU-Landesverbände Baden-Württem­berg und Rheinland-Pfalz, gefördert im Rahmen des „Bundesprogrammes Biologische Vielfalt“.

Close Window