Nachrichten (Archivansicht)

Nachrichten (Archivansicht nach Auswahl)

2019

Die besonders aktiven Gelbbauchunken begeisterten viele Besuchende der Amphibienausstellung in Karlsruhe. Foto: NABU/Uwe Schmidt

Viele Mensch­en in Karls­ruhe und Um­ge­bung interess­ieren sich für die Am­phibien, die in der Region be­heimat­et sind – das zeigte die beliebte NABU-Sonder­­aus­stellung „Frösche und Molche am großen Fluss“ im Natur­­schutz­­zentrum Karls­r­uhe-Rappen­­wört (NAZKA) vom 8. April bis 2. Juni 2019.

Die NABU-Vermehrungsstation für seltene Pflanzen in Bingen-Gaulsheim

In diesem Jahr fand das Treffen der AG Erhaltungskulturen am 20./21. Mai im Botanischen Garten und Palmen­garten in Frank­furt/Main statt. Dort referierte neben anderen auch die Koordi­natorin der NABU-Pflanzen­ver­mehrungs­station, Daniela Schaefer-Krolla, die im Rahmen eines zwanzig­minütigen Vor­trages Rückblick auf sechs Jahre „Arche Noah für seltene Pflanzen“ hielt. Sie zeigte sowohl die Erkenntnisse, die wäh­rend der Laufzeit des „Lebens­ader Oberrhein“-Projektes in der Ex-situ-Kulti­vierung von Wild­pflanzen in der Station gewonnen wurden, als auch die Erfolge ausge­wählter Wieder­ansied­lungs­aktionen in Rhein­hessen auf. …

Schüler/-innen der „Maulbeerbuckel AG“ halten die Sandlebensräume nahe ihrer Schule offen, damit lichtbedüftige Pflanzen wachsen können. (Quelle: NABU/S. Ehnert)
Schüler/-innen der „Maulbeerbuckel AG“ halten die Sandlebensräume nahe ihrer Schule offen, damit lichtbedüftige Pflanzen wachsen können. (Quelle: NABU/S. Ehnert)

Vielfalt entdecken im Nassen und Trockenen
Die "Maul­beer­buckel AG" der Wald­schule Wall­dorf pflegt die Sand­düne nahe des Schu­ge­ländes zwi­schen April und Juli. Dabei lernen die 12 Schüler­innen und Schüler auch, dass man manch­mal be­stimm­te Pflanz­en ent­fernen muss, um an­deren Pflanz­en und Tier­en etwas Gu­tes zu tun. …

Frühbeet

Das positive Feedback zu den erfolgreich durch­ge­führten NABU-Erfahrungs­aus­tausch­treffen zum Thema „Ex-situ-Kulti­vierung & Wieder­an­sied­lung heimi­scher Wild­pflanzen im Ober­rhein­gebiet“, die in 2014, 2016 und 2017 in der Grünen Schule im Bota­ni­schen Garten der Johannes Guten­berg-Uni­versi­tät Mainz ver­an­staltet wurden, macht deutlich, dass durchaus Bedarf an Aus­tausch und Ab­sprache besteht, und zwar ins­be­sondere was die ziel­führende Durch­füh­rung von Wieder­an­siedlungs­pro­jekten betrifft. …

Aktionswoche Vögel

In der Woche vom 06. bis zum 10.Mai haben 10 Schulklassen und Kindergärten das Natur­schutz­zentrum Rhein­auen besucht, um zusam­men mit den beiden Umwelt­päda­gogen Nicole Stockhusen und Heike Hofmann die typischen Vögel der Rhein­auen kennen zu lernen. Am letzten Tag wurde das Programm von einem Film­team des SWR begleitet, das einen Beitrag zum Wetter­bericht der Landes­schau drehte. …

Stelzenläufer auf Nahrungssuche in der Saalbachniederung (Foto: NABU Hambrücken)

Flachwasserzone aus NABU-Projekt lockt Zug- und Watvögel an
Ein Stelzen­läufer besuchte vom 4. bis zum 6. April die Flach­wasser­zone in der Saal­bach­niederung, die im Projekt Projekt „Lebens­ader Ober­rhein – Natur­vielfalt von nass bis trocken“ entstanden ist. Der Watvogel wurde hier bereits 2018 erstmals gesichtet. Das zeigt: NABU Baden-Württemberg und NABU Hambrücken haben in der wieder­vernäss­ten Wiesen­landschaft an­sprechende Rast­plätze geschaffen.

Sumpf­dotter­blume

Dank der unermüdlichen Arbeit der freiwilligen Helferinnen und Helfer der Ver­mehrungs­station für seltene Arten in Bingen ist die Sumpf­dotter­blume (Caltha palustris) wieder in die Binger Rhein­auen zurück­gekehrt. Die im letzten Jahr ver­mehrten und schließ­lich aus­ge­pflanzten Exem­plare haben den ersten Winter am Natur­stand­ort gut über­standen. Sie sind kräftig heran­ge­wachsen und lassen ihre satt­gelben Blüten erstrahlen. …

Fütterung Amphibien Ausstellung NABU NAZKA (Quelle: NABU/A. Wolf)

Der NABU Baden-Württemberg hat heute die Sonder­aus­stel­lung „Frösche und Molche am großen Fluss“ im Natur­schutz­zentrum Karls­ruhe-Rappen­wört eröff­net, in der Inter­es­sierte heimische Am­phibien wie Laub­frosch, Wechsel­kröte und Kamm­molch bis 2. Juni 2019 hautnah beobachten können. 20 Schüler­innen und Schüler der Grund­schule Dax­landen be­staunten die Tiere in den sieben naturnah gestalt­eten Terra­rien und Aqua­rien der Aus­stellung.  …

Rheinland-Pfalz-Ausstellung 2019

Die Verbrauchermesse Rheinland-Pfalz-Aus­stellung öffnete am 6. April für 10 Tage ihre Pforten. Bei schöns­tem Früh­lings­wetter strömten Tau­sende auf das Messe­ge­lände in Mainz. Mit dabei ist - wenn auch zum letzten Mal - wieder das Projekt „Lebens­ader Ober­rhein“. Neben der belieb­ten Samen­bar, an der sich Natur­freunde ihre eigene Wild­blumen­mischung für den Garten zu­sam­men­stellen kön­nen, stand das Thema mehr Natur im Gar­ten im Mittel­punkt. Eine Tafel­aus­stellung, zahl­reiche Tipps und Infos über Wild­bienen runden das An­ge­bot ab. …

Eröffnung des Informationspfades im Wald bei Gommersheim

Am 23.03. wurde der neue Informationspfad im Gommers­heimer Wald vom Bürger­meister von Gommers­heim eröffnet. Melanie Mangold vom NABU-Projekt „Lebens­ader Ober­rhein – Natur­vielfalt von nass bis trocken“ erläuterte in ihrer kurzen Ansprache die Gründe und Inhalte der vom Projekt beige­tragenen Tafeln. Anschließend gab es auch einen kleinen Imbiss für die gut 30 Anwesenden. …

Magerbodenfläche mit Efeublättrigem Ehrenpreis

Die Natur erwacht auf der Naturerlebnis­fläche AuenLand am Rande der Binger Rhein­auen in großen Schritten. Die ersten Frühlings­blüher, wie der Huf­lattich erfreuen das Auge und die Insekten­welt. Als beson­derer Magnet für Wild­bienen haben sich die spär­lich bewachsenen Offen­land­flächen mit Mager­böden heraus­gestellt. Hier haben schon im letzten Jahr Wild­bienen ihre Gänge gebaut und schlüpfen nun mit den wär­men­den Sonnen­strahlen. …

Nachtigall (Foto: Tom Dove / NABU)

In der NABU-Aktionswoche vom 06.05.-10.05.2019 können Kinder der Vorschulen (Kita) und Grund­schulen (Kl.1-4) die Vogel­welt in den Rhein­auen ent­decken und erleben. Im Rahmen des Pro­jektes „Lebens­ader Ober­rhein“ wird der Lebens­raum der gefie­der­ten Bewoh­ner der Rhein­auen er­forscht. Mit Fern­glas und Spek­tiv geht es auf die Suche nach den häu­fig­sten Sing- und Wasser­vögeln rund um das NABU-Natur­schutz­zen­trum Rhein­auen. …

Frühjahrsputz am Teich
Herabgefallene Blätter haben im Laufe der Jahre den Teich verschlammt. (Foto: NAZKA)

Die Schülerinnen und Schüler am Wilhelm-Hausen­stein-Gym­na­sium in Durmers­heim haben im vergan­genen Jahr an ihrem Teich viele ver­schiedene Tier­arten ent­decken können. Doch beim Keschern im Wasser zogen die Kinder häufig grauen Schlamm hoch, der unan­genehm roch. Nun hat ein Schaufel­lader den Teich aus­ge­baggert und den Schlamm, sowie so manches Stück Müll entfernt.

„Wunderwelt am Teich“

In der Woche vom 18.02. bis zum 22.02.2019 findet in Lampert­heim im Info-Punkt die „Wunder­welt am Teich“ statt. Hier können Kinder im Alter von 5 – 10 Jahren erleben wer im und am Teich zuhause ist. Die Termine waren schnell aus­ge­bucht und somit werden in dieser Woche über 300 Kinder von Nicole Stock­husen und 2 Ehren­amt­lichen be­treut. …
 

„Lebensader Oberrhein“ auf den Naturschutztagen 2019
„Lebensader Oberrhein“ auf den Naturschutztagen 2019

Die Aus­stellung „Lebens­ader Ober­rhein – Natur­viel­falt von nass bis trocken“ macht vom 4. bis 21. Februar Station in Bühl. Bürger­meister Wolfgang Jokerst und Katrin Fritzsch, die das Projekt „Lebens­ader Ober­rhein“ in Baden-Würt­temberg leitet, eröf­fneten die Aus­stellung im Schwarz­wald­bad Bühl am 4. Februar.  …

Samentüte vorne

Samenmischung für mehr Arten­viel­falt im eigenen Garten
Der Einsatz von Pestiziden in der Land­wirt­schaft und die fort­schreitende Verar­mung der Land­schaft macht es vielen Insek­ten schwer, noch aus­reichend Nah­rung zu finden. Mit der richti­gen Pflanzen­aus­wahl können wir sie jedoch in unsere Gärten locken. Diese Gärten kön­nen dann Zu­fluchts­orte sein, die den Bienen, Schmet­ter­lingen, aber auch Vögeln und Co. als Lebens­raum und Nah­rungs­quelle dienen. Machen Sie einen An­fang mit den Samen­tüten von Lebens­ader Ober­rhein und brin­gen Sie Viel­falt in Ihren Garten. …

Naturschutztage 2019, Vorträge (Foto: Hannes Schweikhardt, NABU)
Naturschutztage 2019, Vorträge (Foto: Hannes Schweikhardt, NABU)

Rund 1.100 Aktive und Naturschutzinteressierte nutzten das Drei­königs­wochen­ende vom 3. bis 6. Januar, um sich auf den Natur­schutz­tagen in Radolf­zell am Boden­see zu infor­mieren und mit­ein­ander ins Gespräch zu kommen. Beim größten Fort­bil­dungs- und Ver­netzungs­treffen für Natur- und Um­welt­schutz im deutsch­sprachigen Raum, das 2019 vom NABU organi­siert worden ist, stand auch „Lebens­ader Ober­rhein“ im Mittel­punkt des Interesses …

„Lebensader Oberrhein“ auf den Naturschutztagen 2019
„Lebensader Oberrhein“ auf den Naturschutztagen 2019

Vom 3. bis 6. Januar 2019 stehen die Natur­schutz­tage in Radolfzell am Boden­see auf dem Programm. Es ist die größte regel­mäßige Fort­bildungs- und In­for­ma­tions­veranstaltung im deutsch­sprachigen Raum für Naturschutzaktive und Umwelt­interessierte. Tra­di­tio­nell stellt der NABU dort seine Arbeit vor und die Naturfreunde werden auch über die Arbeit im Projekt „Lebens­ader Ober­rhein“ informiert. …

Close Window