NABU (Naturschutzbund) - Wir über uns

NABU-Logo

Das Projekt „Lebensader Oberrhein - Naturvielfalt von nass bis trocken" wird von den beiden NABU-Landesverbänden Rhein­land-Pfalz und Baden-Württemberg durchgeführt. Der NABU will im Verlauf des sechsjährigen Vorhabens eine Erhöhung der biolo­gischen Vielfalt im Bereich des Hotspots erreichen. Die Projekt­maß­nahmen im hessischen Teil des Hotspots werden vom NABU-Rhein­land-Pfalz mit­betreut.

Der NABU ist mit über 600.000 Mitgliedern und Förderern (Stand 01/2017) der größte Natur­schutz­ver­band in Deutsch­land und mit seiner Gründung im Jahr 1899 unter dem damaligen Namen Deutscher Bund für Vogel­schutz DBV auch der älteste. Die weit über den Vogel­schutz hinaus­gehen­den Aktivitäten führten 1990 zur Um­be­nennung in Natur­schutz­bund Deutsch­land e. V. (NABU). Weitere Informationen erhalten Sie unter www.NABU.de.

In jedem Bundesland existiert ein eigenständiger Landesverband. Der NABU Rheinland-Pfalz wurde 1954 gegründet. Die über 52.000 Mitglieder in 68 örtlichen Gruppen betreiben engagiert praktischen Naturschutz in ihrer Region. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.rlp.nabu.de.

1965 wurde der NABU Baden-Württemberg gegründet. Heute zählt der NABU im Ländle über 100.000 Mitglieder in rund 250 Gruppen. Die Homepage des NABU Baden-Württemberg erreichen Sie unter: www.NABU-BW.de.

Hier kommen Sie zu einer Darstellung der bei Projektbeginn vorhandenen NABU-Gruppen im Projektgebiet.

Close Window