Nachrichten aus dem Projekt

Nachrichten aus dem Projekt

Dr. Axel Schönhofer (Pflanzenfreund aus Nackenheim), Daniela Schäfer-Krolla (Mitarbeiterin Projekt „Lebensader Oberrhein“) und Franz Hoppe (Obergartenmeister, Botanischer Garten Mainz)mit Lungen-Enzianen
Lungen-Enzian erfolgreich ausgepflanzt

Lungen-Enzian erfolg­reich aus­ge­pflanzt

Der Lungen-Enzian ist ein Vertreter der wechsel­feuch­ten und nähr­stoff­armen Wiesen und Sen­ken der Rhein­auen. Durch Trocken­le­gung, Inten­sivie­rung der Land­wirt­schaft und Nähr­stoff­eintrag ist er jedoch selten ge­wor­den und am Ober­rhein bis auf wenige Rest­vor­kom­men ver­schwun­den. Um den Ver­lust dieser blau blühen­den Enzian-Art ent­gegen­zu­treten, star­tete der NABU Rhein­land-Pfalz und der Botani­sche Gar­ten der Jo­han­nes Guten­berg-Uni­versi­tät ...

Weiterlesen …

Mattias Rupp (FVA) zeigt Bodenschichten in der Schwetzinger Hardt (Foto: NABU/K. Fritzsch)
Mattias Rupp (FVA) zeigt Bodenschichten in der Schwetzinger Hardt (Foto: NABU/K. Fritzsch)

Landespflegepraxistag im Hotspot

Zum Landespflegepraxistag im Biodiversitäts-Hotspot trafen sich Vertreter/-innen von verbandlichem und behördlichem Naturschutz jetzt in der Schwetzinger Hardt – regionales Waldschutzgebiet und eine der Schwerpunktregionen der „Lebensader Oberrhein“-Naturschutzmaßnahmen.

Weiterlesen …

Trittsteinbiotop in Steinmauern (Foto: NABU)
Trittsteinbiotop in Steinmauern (Foto: NABU)

6.000 Zwiebeln für mehr Natur im Ort

Insgesamt rund 6.000 Zwiebeln haben die Bau­hof­mit­arbeiter jetzt in den „Trittstein­biotop“-­Flächen in Steinmauern und Bischweier gesetzt, die sie im Juli mit „Lebensader Oberrhein“-Unterstützung angelegt hatten. Naturnahe „Grünflächen“ im Siedlungsraum sind für viele Arten lebensnotwendig, weil sie als Trittsteine Lebensräume miteinander verbinden.

Weiterlesen …

Rote Röhrenspinne im Hirschacker (Foto: NABU)
Rote Röhrenspinne im Hirschacker (Foto: NABU)

Zurück im Hirschacker

Einen etwa zehn Millimeter kleinen Sensationsfund gibt es aus dem Naturschutzgebiet Hirschacker nahe Schwetzingen zu vermelden: Bei der Exkursion im Rahmen des länderübergreifenden Fachaustauschs zeigte sich ein männliches Exemplar der seltenen Roten Röhrenspinne.

Weiterlesen …

Die rheinland-pfälzische Umweltministerin Ulrike Höfken kam schon sehr früh an den NABU-Stand (Foto: NABU)
Früh am Morgen: Besuch von Umweltministerin Ulrike Höfken

Tag der Deutschen Einheit: „Lebensader Oberrhein“ mittendrin

Unter dem Motto „Zusammen sind wir Deutschland“ wurde am 2. und 3. Ok­tober 2017 den Tag der Deutschen Ein­heit gefeiert - mit 510.000 Besuche­rinnen und Besu­chern auf einem großen Bürger­fest in der Landes­haupt­stadt Mainz. Das Projekt „Lebens­­ader Ober­­rhein – Natur­viel­falt von nass bis trocken“ war dabei und wurde von Kin­dern, Bürger­innen und Bür­gern und Promi­nenten rege besucht.

Weiterlesen …

Aktion Wunderseggen-Auspflanzung (Foto: NABU)
Mitglieder des NABU Neustadt und BiodiversitätsbotschafterInnen

Wunderseggen bei Geinsheim ausgepflanzt

Im Nordosten von Geinsheim in der Pfalz liegt das Natur­schutz­gebiet „Loch­busch-Königs­wiesen“ zu dem auch die Exklave „Wun­der­seggen­ried“ gehört. Hier wächst die sel­tene Wunder­segge. Hier wurden nun erneut von Mit­glie­dern des NABU Neu­stadt und Bio­diversi­täts­bot­schafter­innen und -bot­schaf­tern mehrere Dutzend in der Pflan­zen­ver­meh­rungs­station des NABU Rhein­land-Pfalz nach­gezo­genen Wunder­seggen aus­gepflanzt. ...

Weiterlesen …

Tümpel während der Baggerarbeiten
Tümpel während der Baggerarbeiten

Neue Laichgewässer für Amphibien

Zur Optimierung der Laich­bedin­gun­gen für Amphi­bien wurden im Natur­schutz­ge­biet „Fulder Aue – Ilmen Aue“ in Bingen-Gauls­heim zwei wei­tere Klein­ge­wässer ange­legt. Ins­beson­dere der Man­gel an ge­eigne­ten Ge­wäs­sern zur Ei­ablage berei­tet den heimi­schen Amphi­bien­arten Pro­bleme. Die neuen Tüm­pel sollen Ab­hilfe schaffen. ...

Weiterlesen …

Beweidung im Hirschacker (Foto: Spiess)
Beweidung im Hirschacker (Foto: Spiess)

Beweidung im Fokus

Gut 20 Teilnehmerinnen und Teil­nehmer kamen am 21. Sep­tem­ber bei schönstem Herbst­wetter zu Partner­treffen und länder­über­greifen­dem Fach­aus­tausch im Natur­schutz­gebiet Hirsch­acker zusammen.
 

Weiterlesen …

Close Window