Nachrichten aus dem Projekt

Nachrichten aus dem Projekt

Entfernung von Verbuschung auf den Sanddünen bei Dudenhofen
Entfernung von Verbuschung auf den Sanddünen

Im Revier von Ameisenlöwe und Kreiselwespe

Im Rahmen des landesweiten Freiwilligen­tags am 15.09.2018 hat die Gemeinde Duden­hofen zu einer Mit­mach­aktion auf den Dünen bei Duden­hofen eingeladen. Dabei wurden die „Pro­jekt-Düne“ und eine von der Ge­mein­de frei­ge­stellte Düne von Ge­hölz­be­wuchs befreit. …

Weiterlesen …

Naturstein-Trockenmauer auf der Naturerlebnisfläche AuenLand (Foto: NABU)
Naturstein-Trockenmauer auf der Naturerlebnisfläche AuenLand

Trockenmauer auf AuenLand wächst

Dank tatkräftiger Hilfe von vielen freiwilligen Helfern wächst die Natur­stein-Trocken­mauer auf der Natur­er­leb­nis­fläche Auen­Land in Bingen. Hier werden Stück für Stück über das Pro­jekt ver­schie­denen Lebens­räume am Ober­rhein nach­ge­staltet. …
 

Weiterlesen …

Absolventinnen der Bio­diversi­täts­bot­schaf­ter-Aus­bil­dung (Foto: NABU)
Absolventinnen der Bio­diversi­täts­bot­schaf­ter-Aus­bil­dung

Biodiversitäts­bot­schaf­ter Um­welt­bil­dung erfolg­reich

Insgesamt 11 Biodiversitätsbotschafter­innen und -bot­schafter wurden für den Bereich Umwelt­bildung im Rahmen von Lebens­ader Ober­rhein ausge­bildet. In 6 Praxis­work­shops lernten die Teil­nehmen­den um­welt­päda­gogische Pro­gram­me zu den Themen Teich, Auwald und Wiese kennen. Hinter­grund ist der große Bedarf an solchen Ange­boten für Schul­klassen und Kinder­garten­gruppen. …

Weiterlesen …

Sortierte Samen verschiedener Stromtalwiesenarten (Foto: NABU)
Sortierte Samen verschiedener Stromtalwiesenarten (Foto: NABU)

Ausbildung zum Stationsscout in der „Arche“ erfolg­reich ab­ge­schlossen

Das Erlernen verschiedener Tricks und Kniffe, die sowohl bei der Saat­gut­gewinnung in der Mutter­pflan­zen­kultur der „Arche Noah für seltene Pflanzen“ als auch bei der Aufbereitung des gesam­melten Materials hilfreich sind, rundete im vierten und letzten Work­shop am 18. August 2018 die Ausbildung zum Sta­tions­scout in der NABU-Pflan­zen­ver­mehrungs­station in Bingen-Gauls­heim ab. …

Weiterlesen …

NABU-Ausstellung in Lampertheim
NABU-Ausstellung in Lampertheim

Ausstellung "Pflanzenvielfalt auf dem Deich", Lampert­heim

Vom 30.08.2018 bis zum 11.11.2018 ist die Ausstellung im Gebäude über dem Restaurant "Zum Fähr­haus", direkt am Natur­schutz­ge­biet „Lampert­heimer Altrhein", zu sehen. Fotos von Deich-Pflan­zen leiten den Besucher in die Aus­stellung. Rund 640 Rhein­haupt­deich-Kilo­meter gibt es im Bio­diversi­täts-Hot­spot am Ober­rhein. Die Deiche dienen dem Hoch­wasser­schutz, sind aber auch Lebens­raum zahl­reicher gefähr­deter und ge­schütz­ter Tier- und Pflanzen­arten. …

Weiterlesen …

NABU-Stand beim Sommerfest des Botanischen Gartens in Mainz
NABU-Stand beim Sommerfest des Botanischen Gartens in Mainz

„Lebensader Oberrhein“ beim Sommerfest des Botanischen Gartens der Uni Mainz

Was brauchen Wildbienen, damit sie sich wohlfühlen? – Mit dieser brand­aktuel­len Frage nahm das NABU-Pro­jekt „Lebens­ader Ober­rhein“ an der Rätsel­rallye an­läss­lich des dies­jährigen Sommer­festes im Bota­nischen Garten der Uni­versi­tät Mainz am 26. Au­gust 2018 teil. Und war damit schon zum vierten Mal mit einem ab­wechslungs­reichen Stand beim all­jähr­lichen Som­mer­fest ver­treten …

Weiterlesen …

SchülerInnen beobachten Wasservögel im Stillwasserbereich
SchülerInnen beobachten Wasservögel im Stillwasserbereich

Wandertag in den Rheinauen

Der Biologie-Leistungskurs des Sebastian-Münster-Gym­na­siums hat den schulischen Wander­tag zum Anlass genom­men, die Rhein­auen bei Bingen zu besuchen. Im Rahmen einer natur­kund­lichen Ex­kur­sion durch das Natur­schutz­gebiet „Fulder Aue – Ilmen Aue“ haben sich die 18 Schüler­innen und Schüler auch über das Pro­jekt „Lebens­ader Ober­rhein“ und die Maß­nahmen­um­setzung vor Ort infor­miert.

Weiterlesen …

Steppen-Wolfsmilch
Steppen-Wolfsmilch

Leben am Straßenrand

Vor vier Jahren wurden sieben Pflanzen­arten der sandi­gen Stand­orte an einer großen Straßen­kreu­zung in Ingel­heim aus­ge­pflanzt. Die Kreu­zung liegt mitten in den Ingel­heimer Kalk­flug­sanden. Mit der Aus­pflanz­aktion war die Frage­stellung ver­bunden, in­wie­weit sich seltene Sand­pflanzen im Ein­fluss­bereich der Straße und der dort herr­schenden Ein­flüsse bzw. der üblichen Pflege des Straßen­be­gleit­grüns behaup­ten kön­nen. Auf zwei Teil­flächen wurde damals aus­ge­pflanzt. …

Weiterlesen …

Close Window