Wander-, Rad- und Kanutouren im Biodiversitäts-Hotspot

Kühkopf - Nachtigallenweg (Hessen)

Blick vom Beobachtungsstand am Schlappeswörth (Foto: NABU)
Blick vom Beobachtungsstand am Schlappeswörth (Foto: NABU)
Beginn des Nachtigallenweges (Foto: NABU)
Beginn des Nachtigallenweges (Foto: NABU)
Seitenarm am Kisselwörth (Foto: NABU)
Seitenarm am Kisselwörth (Foto: NABU)
Eschen - ein typischer Baum der Hartholzaue (Foto: NABU)
Eschen - ein typischer Baum der Hartholzaue (Foto: NABU)
Über 6.000 Kopfweiden stehen im Naturschutzgebiet (Foto: NABU)
Über 6.000 Kopfweiden stehen im Naturschutzgebiet (Foto: NABU)
Blick vom Beobachtungsstand am Schlappeswörth (Foto: NABU)
Blick vom Beobachtungsstand am Schlappeswörth (Foto: NABU)
Dschungel Hartholzaue (an der Kreuzung Nachtigallenweg/Haubentaucherweg) (Foto: NABU)
Dschungel Hartholzaue (an der Kreuzung Nachtigallenweg/Haubentaucherweg) (Foto: NABU)
Am Dammbruch (Foto: NABU)
Am Dammbruch (Foto: NABU)
Mächtige Stieleichen (Foto: NABU)
Mächtige Stieleichen (Foto: NABU)
Hofgut Guntershausen (mit Informationszentrum) (Foto: NABU)
Hofgut Guntershausen (mit Informationszentrum) (Foto: NABU)
  • Tourenart:
    Wanderung
  • Gebiet:
    Hessen, an der Bergstraße
  • Strecke:
    7,8 km
  • Dauer:
    ca. 1:53 h
  • Aufstieg:
    3 m
  • Abstieg:
    3 m

Auf dem ca. 7,5 km langen Rundweg können Sie in die (fast) unberührte Auenlandschaft am Kühkopf eintauchen. Der Weg führt fast durchgehend durch die urwaldartigen Wälder der Hartholzaue, vorbei am Altrheinarm und seinen Seitenarmen, den Lebensadern dieser naturnahen Auenlandschaft. Am Beobachtungsturm am Schlappeswörth haben Sie einen wunderschönen Blick auf die Wasserfläche und die hier zahlreich anzutreffenden Wasservögel. Mehrere Infotafeln am Wegesrand informieren über die typische Tier- und Pflanzenwelt des Kühkopfes. Am Ende des Rundweges kommen Sie auch am Hofgut Guntershausen vorbei. Ein Besuch desUmweltbildungszentrums lohnt sich auf jeden Fall! Der Eintritt ist frei. Auf den Bänken bzw. in den 3 Schutzhütten entlang des Weges bietet sich eine kleine Picknickpause an. Auch ein Spielplatz – am Zugang von Erfelden gelegen – liegt an der Wegstrecke.

Wegbeschreibung zum Download:
H-kuehkopf--nachtigallenweg.pdf (811,4 KiB)
Close Window