Nachrichten aus dem Projekt

Nachrichten aus dem Projekt

Kinder entdecken Schmetterlingsraupen
Kinder entdecken Schmetterlingsraupen

Gemeinsam mit dem Grünen Klassen­zimmer Bingen lädt das NABU Natur­schutz­zen­trum Rhein­auen vom 21. bis 29.06.2014 zu einer Aus­stel­lung ein. Wie wird aus der Raupe ein wunder­schöner Schmet­ter­­ling? Welchen Lebens­raum benöti­gen Rau­pe und Schmetter­ling?
Wir gehen diesen Fragen auf den Grund und stellen heimi­sche Schmetter­lings­arten und ihre Futter­pflan­zen vor. Die Ent­wick­lung und die Viel­falt der schönen Falter wird an­hand von Bil­dern und Expo­naten gezeigt.

Musterbeet vor dem NABU-Naturschutzzentrum Rheinauen
Musterbeet vor dem NABU-Naturschutzzentrum Rheinauen

20 verschiedene Pflanzenarten wachsen in einem Musterbeet, das vor dem NABU Natur­schutz­zen­trum Rhein­auen auf­ge­baut wurde. Hier können Besucher­Innen häufigere Wild­kräuter der Rhein­deiche kennen­lernen. Diese Arten sind auch alle in der Samen­mischung ent­halten, die als Wer­bung für die Arten­­viel­­falt am Deich ver­teilt wird.

Aktionsstand dicht umlagert
Aktionsstand dicht umlagert

Das Gartenfest mit Sortenmarkt am 15.06.2014 unseres Ko­opera­tions­partners Botanischer Garten der Uni Mainz war bei schö­nen Wetter gut besucht.

Einweihung des Schildes (v. l.: L. Anton, S. Schuch)
Einweihung des Schildes (v. l.: L. Anton, S. Schuch)

NABU kauft Baumriesen in Gommersheim
200 majestätisch große Eichen und weitere Baum­­arten sind nun in den Besitz des NABU Rhein­land-Pfalz über­ge­gan­gen. Im Rah­men des Pro­jektes „Lebens­ader Ober­rhein – Natur­viel­falt von nass bis trocken“ konnte der NABU die Bäume kaufen und so als Oasen für eine be­droh­te Tier- und Pflanzen­welt sichern.

Die Hinweistafel wird ausgepackt
Die Hinweistafel wird ausgepackt

Im Rahmen des Projekts „Lebens­ader Ober­rhein“ und mit Unter­stüt­zung wei­terer Part­ner und Spender wurde der Kauf von 200 alten Eichen mög­lich ge­macht, um sie einer forst­wirt­schaft­lichen Nutzung zu ent­zie­hen und lang­fristig für natür­liche Pro­zes­se zu sichern. Am 27.05.14 möch­ten wir mit den Beteilig­ten und ge­lade­nen Gäs­ten im Rah­men eines klei­nen Fest­aktes am Wald zwischen Gom­mers­heim und Schwegen­heim den Kauf­ver­trag feiern und ein Hin­weis­schild ein­wei­hen.

Workshop der Biodiversitätsbotschafter und -botschafterinnen
Workshop der Biodiversitätsbotschafter und -botschafterinnen

Am 28. Mai 2014 startete die Ausbildung der Bio­­di­versi­täts­­bot­­schaf­ter/-innen mit dem ersten Work­shop. Nach einer Ken­nen­­lern­runde stand zu­nächst eine all­ge­meine Ein­füh­rung in das Thema Bio­di­versi­tät auf dem Pro­gramm:
•  Was ist Biodiversität?
•  Was bedroht unsere Biodiversität?
•  Wozu brauchen wir Biodiversität?
 

Storchen­be­obach­tung in Mainz-Laubenheim
Storchen­be­obach­tung in Mainz-Laubenheim

Am Samstag, den 10.05.14, organisierte der NABU Rhein­land Pfalz die Mög­lich­keit zur Stor­chen­­be­­obach­­tung in der Nähe der Horste auf dem Park­platz des Edeka-Marktes in Mainz-Lauben­heim.

Ein weiterer Termin wird am Sams­tag, den 17.05. am glei­chen Ort durch­ge­führt. Interes­sierte sind herz­lich ein­ge­laden.

 

Gelungener Startschuss für das Projekt "Lebensader Oberrhein"
Gelungener Startschuss für das Projekt "Lebensader Oberrhein"

Minister Bonde: „Ehren­amt­liches Engage­ment für Bio­logische Viel­falt ist un­er­setzlich“
Für den baden-württem­bergischen Teil des NABU-Natur­schutz­pro­jektes „Lebens­ader Ober­rhein – Natur­viel­falt von nass bis trocken“ ist im Rat­haus Wall­dorf der offi­zielle Start­schuss ge­fallen.
 

Close Window