Naturstationen - Botschafter für Lebensader Oberrhein

Naturstationen - Botschafter für Lebensader Oberrhein

von Jürgen Reincke

OB Thomas Feser (rechts) bei der Eröffnung
OB Thomas Feser (rechts) bei der Eröffnung

Botschafter für Lebensader Oberrhein

Anlässlich der Eröffnung von elf interaktiven Natur­sta­tio­nen im Park am Mäuseturm in Bingen am 27.06.2014 betont Robert Egeling, Leiter des Projektes Lebensader Oberrhein in Rhein­land-Pfalz, die Bedeutung der inter­aktiven Erlebnisstationen. Inmitten des Parks, den täglich hunderte von Menschen bevölkern, befinden sich kleine "Hotspots" der Artenvielfalt. Die Naturstationen lenken den Blick auf diese Natur und motvieren zum schonen­den Naturerleben.

Die Stationen und das Grundkonzept gehen auf Initiative des NABU zurück.

Im Rahmen des Projektes Lebensader Oberrhein bietet der NABU auch Führungen an: Kontakt.

Schild einer Naturstation im Park am Mäuseturm in Bingen (Foto: NABU)
Schild einer Naturstation im Park am Mäuseturm in Bingen (Foto: NABU)

Zurück

Close Window