Nachrichten (Archivansicht)

Nachrichten (Archivansicht nach Auswahl)

Oktober 2017

MitarbeiterInnen von Xylem Watermark bei der Exkursion
MitarbeiterInnen von Xylem Watermark bei der Exkursion

Xylem Watermark besucht die Rheinauen bei Bingen

Mit Wasser kennen sich die Mit­arbeiter­Innen von Xylem Water­mark bestens aus. Um sich auch einen Über­blick über den Natur­schutz am Ober­rhein und der Auen­land­schaft vor der eige­nen Haus­tür zu ver­schaf­fen, haben 45 Mit­arbeiter­Innen der Nieder­lassung in Mainz das NABU-Natur­schutz­zen­trum in Bin­gen-Gauls­heim be­sucht. ...


 

Weiterlesen …

Dr. Axel Schönhofer (Pflanzenfreund aus Nackenheim), Daniela Schäfer-Krolla (Mitarbeiterin Projekt „Lebensader Oberrhein“) und Franz Hoppe (Obergartenmeister, Botanischer Garten Mainz)mit Lungen-Enzianen
Lungen-Enzian erfolgreich ausgepflanzt

Lungen-Enzian erfolg­reich aus­ge­pflanzt

Der Lungen-Enzian ist ein Vertreter der wechsel­feuch­ten und nähr­stoff­armen Wiesen und Sen­ken der Rhein­auen. Durch Trocken­le­gung, Inten­sivie­rung der Land­wirt­schaft und Nähr­stoff­eintrag ist er jedoch selten ge­wor­den und am Ober­rhein bis auf wenige Rest­vor­kom­men ver­schwun­den. Um den Ver­lust dieser blau blühen­den Enzian-Art ent­gegen­zu­treten, star­tete der NABU Rhein­land-Pfalz und der Botani­sche Gar­ten der Jo­han­nes Guten­berg-Uni­versi­tät ...

Weiterlesen …

Mattias Rupp (FVA) zeigt Bodenschichten in der Schwetzinger Hardt (Foto: NABU/K. Fritzsch)
Mattias Rupp (FVA) zeigt Bodenschichten in der Schwetzinger Hardt (Foto: NABU/K. Fritzsch)

Landespflegepraxistag im Hotspot

Zum Landespflegepraxistag im Biodiversitäts-Hotspot trafen sich Vertreter/-innen von verbandlichem und behördlichem Naturschutz jetzt in der Schwetzinger Hardt – regionales Waldschutzgebiet und eine der Schwerpunktregionen der „Lebensader Oberrhein“-Naturschutzmaßnahmen.

Weiterlesen …

Trittsteinbiotop in Steinmauern (Foto: NABU)
Trittsteinbiotop in Steinmauern (Foto: NABU)

6.000 Zwiebeln für mehr Natur im Ort

Insgesamt rund 6.000 Zwiebeln haben die Bau­hof­mit­arbeiter jetzt in den „Trittstein­biotop“-­Flächen in Steinmauern und Bischweier gesetzt, die sie im Juli mit „Lebensader Oberrhein“-Unterstützung angelegt hatten. Naturnahe „Grünflächen“ im Siedlungsraum sind für viele Arten lebensnotwendig, weil sie als Trittsteine Lebensräume miteinander verbinden.

Weiterlesen …

Rote Röhrenspinne im Hirschacker (Foto: NABU)
Rote Röhrenspinne im Hirschacker (Foto: NABU)

Zurück im Hirschacker

Einen etwa zehn Millimeter kleinen Sensationsfund gibt es aus dem Naturschutzgebiet Hirschacker nahe Schwetzingen zu vermelden: Bei der Exkursion im Rahmen des länderübergreifenden Fachaustauschs zeigte sich ein männliches Exemplar der seltenen Roten Röhrenspinne.

Weiterlesen …

Die rheinland-pfälzische Umweltministerin Ulrike Höfken kam schon sehr früh an den NABU-Stand (Foto: NABU)
Früh am Morgen: Besuch von Umweltministerin Ulrike Höfken

Tag der Deutschen Einheit: „Lebensader Oberrhein“ mittendrin

Unter dem Motto „Zusammen sind wir Deutschland“ wurde am 2. und 3. Ok­tober 2017 den Tag der Deutschen Ein­heit gefeiert - mit 510.000 Besuche­rinnen und Besu­chern auf einem großen Bürger­fest in der Landes­haupt­stadt Mainz. Das Projekt „Lebens­­ader Ober­­rhein – Natur­viel­falt von nass bis trocken“ war dabei und wurde von Kin­dern, Bürger­innen und Bür­gern und Promi­nenten rege besucht.

Weiterlesen …

Close Window