„Tag der offenen Tür“ auf dem AuenLand

„Tag der offenen Tür“ auf dem AuenLand

von Jürgen Reincke

„Tag der offenen Tür“ auf dem AuenLand
„Tag der offenen Tür“ auf dem AuenLand

Die Naturerlebnisfläche Auenland in Bingen-Gaulsheim stand am 10. Juni im Mittel­punkt eines Tages der offenen Tür. Groß und Klein konnten sich über die viel­fälti­gen Akti­vi­täten des NABU infor­mieren und selbst aktiv werden für den Schutz der Bio­logi­schen Viel­falt.

In der Ver­meh­rungs­sta­tion für seltene Pflan­zen gab es die Topf- und Mutter­pflan­zen­kul­turen zu be­wun­dern. Die Sa­men­bar lud ein für den heimi­schen Gar­ten eine Wild­stau­den­mi­schung zu­sam­men­zu­stellen.

Handwerklich ging es bei der Wild­bienen­station zu. Hier bohrten und hämmerten die Gäste an kleinen Wild­bienen­nist­hilfen in der Dose. Sie bieten den Bienen auf Balkon oder im Garten eine Brutstätte.

Auf besonders großes Interesse stießen die vielen Wasser­tiere, die an der Teich­station einen Ein­blick in die Tier­welt der Kleingewässer bieten. Mit dem Natur­erlebnis­teich, der jetzt schon von Laub­frosch, Kreuz­kröte und Wasser­frosch be­völkert wird, hat das Auen­Land zukünftig einen beson­deren Anziehungs­punkt.

Eine Poster­aus­stellung infor­mierte - kombi­niert mit regel­mäßigen Führun­gen - über das Neu­bau­vor­haben „Werk­statt Bio­logi­sche Viel­falt“.

Zurück

Close Window