Stelzenläufer in der Saalbach­niederung

Stelzenläufer in der Saalbach­niederung

von Anke Beisswänger

Stelzenläufer (Quelle: NABU Hambrücken)
Stelzenläufer (Quelle: NABU Hambrücken)

Ein Stelzenläufer hat Ende April die im Rahmen von „Lebensader Oberrhein“ tiefer gelegten Flächen in der Saalbachniederung für eine ausgiebige Rast auserkoren – der Erstnachweis in der Niederung für die in Deutschland nur sehr selten anzutreffende Art.

Knapp eineinhalb Jahre ist es her, dass in der Saalbachniederung auf 12.850 Quadratmetern neuer „nasser“ Lebens­raum entstanden ist. Eine etwa 1,3 Hektar große Fläche wurde rund 30 Zentimeter tiefer gelegt. Mit dem Besuch des Stelzenläufers zeigt sich einmal mehr, dass die Natur im größten zusammenhängenden Wiesengelände im nördlichen Baden-Württemberg von den Naturschutzmaßnahmen profitiert.

Tipp: Wer sich selbst ein Bild machen möchte, kann sich mit der "Lebensader Oberrhein"-Tourenempfehlung auf Entdeckertour in der Saalbachniederung begeben.

Zurück

Close Window