„Pflanzenretter“ - Schüler pflan­zen 800 Stauden

„Pflanzenretter“ - Schüler pflan­zen 800 Stauden

von Jürgen Reincke

Schüler des Mainzer Schloss-Gymnasiums beim Auspflanzen, Foto: NABU
Schüler des Mainzer Schloss-Gymnasiums beim Auspflanzen, Foto: NABU

Artenreiche Wiesen

Im Rahmen der Aktion „Pflanzenretter“ haben drei Schulklassen aus Mainz und Ingel­heim am 17.11.2014 seltenere Arten der Strom­tal­wiesen in den Rhein­auen bei Bingen und Mainz ausge­pflanzt.

Ob Großer Wiesen­knopf, Lang­blättriger Ehren­preis und Gelbe Wiesen­raute – viele ty­pi­sche Arten der Strom­tal­wiesen sind inzwischen selten geworden. Genau diese Arten haben die Schüler aus Rhein­hessen nun im Unter­richt vermehrt. Be­glei­tet von zwei Pro­jekt­mit­arbeitern wurde ausgesät, gewäs­sert und pikiert. Höhe­punkt der Aktion war schließ­lich das Aus­pflanzen der Strom­tal­wiesen­arten auf arten­armen Wiesen in den Rhein­auen bei Bingen und Mainz-Mom­bach.

Im nächsten Jahr geht das Projekt „Pflanzen­retter“ in die nächste Runde.

Zurück

Close Window