Öffentliches Projektpartnertreffen in Baden-Württemberg

Öffentliches Projektpartnertreffen in Baden-Württemberg

von Anke Beisswänger

Am 6.6. findet das dritte jährliche Treffen der regionalen Part­ner­innen und Partner des Projekts "Lebensader Oberrhein" in Ba­den-­Württemberg statt. Nach der Erkundung „trockener“ Maß­nah­men­flächen im letzten Jahr geht es dieses Mal um das Thema Deiche.

Die Dämme entlang des Rheins erfüllen eine Doppelrolle: Sie dienen dem Hochwasserschutz und können zugleich wertvollen Lebensraum bieten. Der NABU untersucht derzeit mit einem län­de­rübergreifenden Monitoring die Artenvielfalt der Deiche. Dazu werden auf bestimmten Flächen Vegetation und – stell­ver­tre­tend für andere Arten – Wildbienen- und Tagfalter-Bestände erfasst. Auf Grundlage dieses Monitorings soll – gemeinsam mit re­gio­na­len Kooperationspartnern u. a. aus Wasserwirtschaft und Na­tur­schutzverwaltung – ein Leitfaden zur naturschutzkonformen Deichunterhaltung entstehen. Damit die Deichpflege sowohl den Anforderungen des Hochwasserschutzes genügt als auch zum Schutz der biologischen Vielfalt beiträgt.

Programm Deich-Exkursion am 6.6.2016:
16.00 Uhr Treffpunkt Baden-Baden Bahnhof; kurze gemeinsame Bus-Fahrt und Informationen durch Projektleiterin Dr. Katrin Fritzsch
16.30 Uhr Exkursion mit Rainer Ell (Regierungspräsidium Karlsruhe), Dr. Volker Späth (ILN Bühl) sowie Anja Kühn (ILN Bühl)
18.00 Uhr Bus-Rückfahrt zum Bahnhof Baden-Baden
18.30 Uhr optional: Ausklang beim Abendessen in Baden-Baden (in Bahnhofsnähe; für Selbstzahler/-innen)

Anmeldung bitte bis 23. Mai - telefonisch unter 0711.966 72-38 oder per Mail an Anke.Beisswaenger@NABU-BW.de

Hochwasserdamm im Hotspot (Quelle: NABU/Martin Klatt)
Hochwasserdamm im Hotspot (Quelle: NABU/Martin Klatt)

Zurück

Close Window