Neuer Durchgang Biodiversitätsbotschafter

Neuer Durchgang Biodiversitätsbotschafter

von Jürgen Reincke

Biodiversitätsbotschafterinnen und -botschafer in Aktion, © NABU
Biodiversitätsbotschafterinnen und -botschafer in Aktion, © NABU

Im April startet der Ausbildungsgang „Bio­diversi­täts­bot­schaf­ter/-innen“ des NABU Rhein­land-Pfalz im Pro­jekt „Lebens­ader Ober­rhein - Natur­viel­falt von nass bis trocken“. Jeder der ehren­amtlich im Natur­schutz tätig sein möchte, kann an dieser Aus­bil­dung ohne Vor­kennt­nisse teilnehmen. Es findet jeweils ein Aus­bildungs­gang mit etwas unter­­schied­lichen Inhalten in Rhein­hessen (wie bereits 2014) und in der Pfalz statt.

Die „Bio­diversi­täts­bot­schafter/-innen“ werden im Laufe des Jah­res in acht Work­shops geschult. Die Work­shops be­in­hal­ten immer auch praxis­bezogene Teile, so werden z.B. Be­stim­mungs­übun­gen an Pflanzen durch­ge­führt oder in Teichen mit dem Kescher ge­schaut, was dort alles lebt.

Begonnen wird die Ausbildung mit einer Einführung in die Bio­diversi­tät und in das Projekt „Lebens­ader Ober­rhein“. Weiter­gehende Work­shops beschäftigten sich mit dem Schutz und der Arten­vielfalt von Klein­ge­wässern, der Ver­mehrung seltener Arten, der Vege­tation der Deiche und den Möglich­keiten werbend für die Biologische Vielfalt (z.B. durch Umwelt­bildungs­aktionen) aktiv zu werden.

Schon 2014 wurden im ersten Ausbildungsgang 10 Bio­diversi­täts­bot­schafterInnen in Rhein­hessen ausgebildet, die dieses Jahr an verschiedenen Veran­staltungen teil­nehmen und somit das Team im Projekt „Lebens­ader Ober­rhein“ tatkräftig unterstützen. Die Ausbil­dung in Rheinhessen findet in Bingen statt (NABU-Naturschutzzentrum Rhein­auen). In der Pfalz wechseln die Veranstaltungsorte beim jeweiligen Thema. Die Ausbildung ist für die Teilnehmenden kostenlos.

Interessenten für Rheinhessen können sich bis Ende März direkt beim NABU-Naturschutzzentrum Rheinauen, Tel. 06721-14367 oder bei Martina Biennek (M.Biennek@Lebensader-Oberrhein.de) anmelden.
Anmeldung für die Teilnahme in der Pfalz: NABU Regionalstelle Süd, Carmen Schauroth, Naturschutzzentrum Hirtenhaus, Brühlstr. 21, 76829 Landau, Tel.: 06341-31628, E-Mail: NABU.Sued@NABU-RLP.de.

Zurück

Close Window