NABU-Aktive staunen über Wasserlandschaften am Speyerbach

NABU-Aktive staunen über Wasserlandschaften am Speyerbach

von Jürgen Reincke

Martin Grund (vorne rechts) erläutert am Speyerbach die  Funktionsweise der Wasserableitung
Martin Grund (vorne rechts) erläutert am Speyerbach die Funktionsweise der Wasserableitung

Im Bereich des Speyerbachschwemmfächers zwischen Neustadt an der Weinstraße und Haßloch ist der NABU im Rahmen des Projektes Lebensader Oberrhein an drei Stellen aktiv: Beim Altbach im Neustädter Ordenswald, am Grabensystem in Geinsheim und entlang des Urerbsengrabens im Haßlocher Wald.

Über 40 NABU-Aktive aus ganz Rheinland-Pfalz konnten sich über die Effekte der Wasserableitungen aus dem Speyerbach an den verschiedenen Stellen bei einer Exkursion am 18. August 2017 überzeugen.

Unter der Leitung der Projektbetreuer Martin Grund und Melanie Mangold wurden verschiedene Lebensräume aufgesucht, die von der Bewässerung der Landschaft profitieren.

Zurück

Close Window