Mit Schauspielerin Ursula Cantieni im Hotspot unterwegs

Mit Schauspielerin Ursula Cantieni im Hotspot unterwegs

von Anke Beisswänger

Ursula Cantieni auf Tour im Hotspot (Quelle: Patricia Klatt)
Ursula Cantieni auf Tour im Hotspot (Quelle: Patricia Klatt)

Ursula Cantieni – bekannt u. a. aus der SWR-Serie „Die Fallers“ oder der Ratesendung „Sag’ die Wahrheit“ – war am Wochen­­ende mit NABU-Artenschutzreferent Martin Klatt und Lebensader Oberrhein-Projektleiterin Katrin Fritzsch im Hotspot auf Ent­deck­ungs­tour. Bei ihrer aussichtsreichen Rundwanderung zwischen Aue und Ried begleiteten sie rund 20 „NABUs“ und am Projekt Interessierte.

In einem der letzten ungezähmten Auebereiche nahe Rastatt begrüßten Störche und Gelbbauchunken die Wandergesellschaft bei strahlendem Sonnenschein. Die Deiche – wichtiger Baustein im Puzzle der biologischen Vielfalt und deshalb auch Thema im Projekt „Lebensader Oberrhein“ – zeigten sich in voller Blüten­pracht. Auch kulturhistorisch Interessierte kamen u. a. dank der Besichtigung des letzten Aalfischerei-Kahns nicht zu kurz.

Die Tour ist eine von über 20, die unter www.lebensader-oberrhein.de/touren zu finden sind. Die Idee hinter der Touren-Sammlung für den Hotspot am Nördlichen Oberrhein: Tipps zu geben, wie man die biologische Vielfalt vor der Haustür mit neuem Blick entdecken kann. Deshalb sind die detaillierten Wegbeschreibungen angereichert mit viel Wissenswertem rund um Tier- und Pflanzenwelt sowie Informationen zur Entstehungsgeschichte der unterschiedlichen Lebensräume. Die natur- und wander­be­geis­terte Ursula Cantieni gehört zu den Gebietskennerinnen und -kennern, die eine Tour-Patenschaft übernommen haben.

Zurück

Close Window