Kleine "Wüsten" trotzen Hitze

Kleine "Wüsten" trotzen Hitze

von Jürgen Reincke

Sandfläche der freigestellten Düne
Sandfläche der freigestellten Düne

Die freigestellte Düne im Duden­hofener Wald hat sich in den letzten Jahren zu einem viel­fälti­gen Lebens­raum für Sand­rasen­vege­tatiion und dort lebende In­sek­ten­arten ent­wickelt. Silber­gras­fluren wech­seln mit kleinen Flecken von Besen­heide ab. Ins­be­son­dere die vielen offe­nen Sand­flächen die­nen Wild­bienen, Amei­sen­löwe und Co. als Lebens­raum. Die Maß­nahmen zur Besucher­len­kung zeigen Wirkung.

Glücklicherweise sind die Beeinträchtigungen durch Betreten und freilaufende Hunde nur sehr gering. Nach nunmehr drei Jahren sind von den meisten Kiefernstubben nur noch Reste zu erkennen. Holz­be­wohnende Käferarten haben sie allmählich zersetzt.

Zurück

Close Window