Japanische Delegation informiert sich über Lebensader Oberrhein

Japanische Delegation informiert sich über Lebensader Oberrhein

von Jürgen Reincke

Japanische Delegation mit Projektleiter Robert Egeling
Japanische Delegation mit Projektleiter Robert Egeling

Teilnehmer von japanischen Naturschutzorganisationen haben sich im Rahmen eines Delegationsbesuchs in Deutschland auch über das Pro­jekt „Lebensader Oberrhein“ informiert. Die Gäste waren beeindruckt von der Maßnahmenvielfalt des Pro­jektes und den beispielhaften Ko­opera­tionen mit Unternehmen. 

Besonders interessierte die Kooperation des NABU mit der Mainzer Firma Werner und Mertz. Das Unternehmen, Hersteller der Frosch-Reinigungsmittel, ist wichtiger Kooperationspartner im Projekt. Neben der Zusammenarbeit bei der Öffentlich­keits­arbeit und der Werbung für den Schutz der Amphibien, geht das Unternehmen neue Wege bei der Gestaltung seines Betriebs­geländes. Hier wird biologische Vielfalt durch zahlreiche Maß­nahmen gefördert.

Zurück

Close Window