Japanische Delegation informiert sich über AuenLand

Japanische Delegation informiert sich über AuenLand

von Jürgen Reincke

Delegation von ehrenamtlichen Natur- und Umweltschützern aus Japan
Delegation von ehrenamtlichen Natur- und Umweltschützern aus Japan

Die Naturerlebnisfläche Auen­Land mit der Ver­mehrungs­station für seltene Pflanzen stieß auf beson­deres Inter­esse einer Dele­gation von ehren­amt­lichen Natur- und Um­welt­schützern aus Japan. Auf Ein­la­dung der Seven-Eleven-Foun­dation konnten sich die enga­gierten Natur­schützer aus dem Land des Lächelns über die Natur­schutz­arbeit im Projekt "Lebens­ader Ober­rhein" informieren.

Auf besonderes Interesse stieß hierbei der Ansatz der Naturerlebnisfläche AuenLand. Hier sollen zukünftig Jung und Alt typische Lebensräume des Oberrhein erleben, ohne Störungen in Schutzgebieten zu verursachen. Die Vermehrung von regionalen Pflanzenarten der Stromtalwiesen konnten die Naturfreunde in der neue eingerichteten Vermehrungsstation begutachten.

Zurück

Close Window