Goldsterne gerettet

Goldsterne gerettet

von Jürgen Reincke

MitarbeiterInnen des NABU bei der Rettung der Zwiebelpflanzen
MitarbeiterInnen des NABU bei der Rettung der Zwiebelpflanzen

Mitten im Hotspot Oberrhein ist das Team des NABU aktiv geworden. Im Rahmen einer Baumaßnahme in Bodenheim wurden hunderte von Goldsternen (Gagea lutea, Gagea villosa) gerettet. Sie wurden aus dem Baufeld geborgen und in ungefährdete Bereiche umgesiedelt.

Die Goldsterne sind zwar nicht geschützt oder stark bedroht, werden aber in der intensiv genutzten Land­schaft immer seltener. Einige Exemplar werden ex-situ kulti­viert und spä­ter wieder in die Natur aus­ge­bracht.

Die Rettung und insbesondere die Ver­meh­rung seltener Pflanzen im Hotspot 10 „Nörd­liche Ober­rhein­ebene mit Hardt­platten“ ist einer der Schwer­punkte im Projekt „Lebens­ader Ober­rhein - Natur­viel­falt von nass bis trocken“.

Zurück

Close Window