Eröffnung Naturstationen im Park am Mäuseturm

Eröffnung Naturstationen im Park am Mäuseturm

von Jürgen Reincke

Plakat Naturstationen

Mit Spiel und Spaß die Naturstationen im Park am Mäuseturm entdecken

Im Park am Mäuseturm gibt es sogleich dreizehn Attraktionen mehr zu entdecken: Die Naturstationen des Stellwerks Mensch | Natur | Technik.

Am Freitag, den 27. Juni 2014, ab 16 Uhr werden sie der Öffentlichkeit vorgestellt. Jedermann ist herzlich dazu eingeladen. Treffpunkt ist das Stellwerk Mensch | Natur | Technik. Von dort aus geht es mit Spielen für Jung und Jung­geblie­bene und einer Führung für alle Natur­interessierte auf Ent­deckungs­reise durch die viel­fältige Natur rund ums Binger Loch.

Auf der Tour gibt es Einblicke in das Leben außer­gewöhnlicher Tiere und Pflanzen der Region. Rätselspaß, Keschern am Teich, Wiesen­memory und mehr laden an den Natur­stationen zum Spielen ein. „Es beein­druckt mich immer wieder, wie vielfältig die Lebens­räume hier in und um Bingen sind und mit welchen pfiffigen Eigen­schaften sich die Pflanzen und Tiere an ihr Umfeld ange­passt haben“, bemerkt Ober­bürger­meister Thomas Feser. Er selbst wird die interes­sierten Gäste begrüßen.

Initiiert und konzipiert wurden die Naturstationen vom NABU-Natur­schutz­zentrum Rhein­auen im Rah­men des Projekts „Lebens­ader Ober­rhein“. Die Stiftung Natur und Umwelt Rhein­land-Pfalz förderte das Projekt maß­geblich. Umgesetzt wurde es durch die Umwelt­abteilung der Stadt Bingen. Die Natur­sta­tio­nen ergänzen das Stell­werk Mensch | Natur | Technik und erweitern seine Erlebnis­welt auf den Außen­bereich im Park am Mäuse­turm.

Für weitere Informationen steht Ihnen die Umweltabteilung der Stadtverwaltung Bingen, Frau Claudia Budinger, unter Tel.: 06721/184-135, umwelt@bingen.de, gerne zur Verfügung.

Schild einer Naturstation im Park am Mäuseturm in Bingen (Foto: NABU)
Schild einer Naturstation im Park am Mäuseturm in Bingen (Foto: NABU)

Zurück

Close Window