Biodiversitätsbotschafter am Tümpel Jockgrim

Biodiversitätsbotschafter am Tümpel Jockgrim

von Jürgen Reincke

Zwei Biodiversitätsbotschafter: erschöpft, aber zufrieden
Zwei Biodiversitätsbotschafter: erschöpft, aber zufrieden

Biotopbotschafter des Projekts „Lebens­ader Ober­rhein“ waren am 04. November an einem Tümpel bei Jockgrim im Biotop­pflege­einsatz. Zusam­men mit Maß­nah­men­betreuerin Melanie Mangold wurde der von Schilf weit­gehend zuge­wachsene Tümpel frei­geschnitten.

Das Wetter hat mitgespielt und alle Helfer hatten echt Spaß und haben mächtig geschwitzt!!!

Die dadurch besser besonnten Wasser- und Ufer­bereiche bieten im kommen­den Frühjahr und Sommer den benötigten Lebens­raum. Beson­ders der Amphi­bien­laich braucht die Wärme der Sonnen­ein­strah­lung für die Ent­wicklung zu Kaul­quappen.

 

Zurück

Close Window