Aktive im Projekt Lebensader Oberrhein besuchen Wässerwiesen Geinsheim

Aktive im Projekt Lebensader Oberrhein besuchen Wässerwiesen Geinsheim

von Jürgen Reincke

Martin Grund erläutert die Maßnahmen (Foto: NABU)
Martin Grund erläutert die Maßnahmen (Foto: NABU)

Eindrucksvoll schilderte Projektbearbeiter Martin Grund vom NABU Neustadt das System der Aktivierung der Gräben, Senken und Feuchtwälder bei Geinsheim. Über 40 NABU-Aktive konnten sich bei einer Exkursion am 15.11.2014 vor Ort ein Bild über das komplexe Projekt verschaffen.

Dabei wurde klar, dass das eigentliche Vorhaben, die Reakti­vierung von Wässerwiesen momentan gar nicht im Mittelpunkt steht. Vielmehr werden über ein komplexes Grabensystem zahlreiche Feuchtgebiete reaktiviert und optimiert. Besonders bemerkenswert ist hierbei der Probebetrieb vor der endgültigen Genehmigung. Stück für Stück fließen die Erkenntnisse aus der Reaktivierung der Gräben in die Entwicklung neuer Maßnahmen.

Zurück

Close Window