Abschluss der Bio­diversi­täts­bot­schaf­ter/-innen in Rhein­hessen

Abschluss der Bio­diversi­täts­bot­schaf­ter/-innen in Rhein­hessen

von Anke Beisswänger

BiodiversitätsbotschafterInnen mit Abschlussurkunde (Foto: NABU)
BiodiversitätsbotschafterInnen mit Abschlussurkunde (Foto: NABU)

Am 22. November fand der 8. und auch letzte Workshop der Bio­diversi­täts­bot­schafter­innen und Bio­diversi­täts­bot­schafter­ Rhein­hessen statt. Die Bio­diversi­täts­bot­schafter­/-innen erhielten Ihre Urkunden und sind jetzt an vielen Aufgaben im Projekt beteiligt. So werden nächstes Jahr einige die Ausstellung im Natur­histori­schen Museum betreuen und bei Aktions­ständen mitwirken, auch in der Biotop­pflege sind viele aktiv.

An diesem letzten Tag der Ausbildung zur Bio­diversi­täts­bot­schafterin / zum Bio­diversi­täts­bot­schafter im Projekt „Lebens­ader Ober­rhein - Natur­vielfalt von nass bis trocken“ wurde eine Schiffs­exkursion unternommen. Das NABU Natur­schutz­zentrum Rheinauen veranstaltet im Winter an verschiedenen Terminen Schiffs­exkur­sionen auf dem Rhein. Mit dem bewirt­schafteten Fahr­gast­schiff „Rheingau“ ging es entlang der Rheininseln zwischen Bingen und Eltville. Die Bio­diversi­täts­bot­schafter­/-innen erhielten einen Einblick in das inter­national geschützte Europa­reservat Rhein­auen und seine Vogel­welt. Neben vielen Kormoranen wurden auch auch Eisvögel gesichtet.

Anschließend, so gegen 13 Uhr, erwartete Karin Czichy vom Projekt „Lebens­ader Ober­rhein“ die Gruppe im „Park am Mäuseturm“ in Bingen und führte sie dort durch das Stellwerk.

Anklicken zeigt die Fotos in vergrößerter Darstellung:

Zurück

Close Window