Biodiversi­täts-Tipp des Monats

September 2018 - Birdwatch: Gemeinsam Zugvögel beobachten

Starenschwarm (Foto: Josef Santen / naturgucker.de)
Starenschwarm (Foto: Josef Santen / naturgucker.de)

Bereits im September sammeln sich die ersten Vogelarten zu ihren Vogelzügen nach Süden. Abhängig vom Wetter beginnt dann bereits der Flug von Skandinavien, Baltikum und Russland zu uns und weiter nach Süden. Jede Art hat dabei ihr eigenes Zugverhalten. Am schönsten ist die Beobachtung gemeinsam mit Gleichgesinnten. Deshalb bieten viele NABU-Gruppen Exkursionen zur Beobachtung des Vogelzugs im September oder Oktober an.

Der Birdwatch ist eine gemeinsame Aktion der Partner im Netzwerk BirdLife Inter­national. Der diesjährige Höhepunkt findet am 6./7. Oktober 2018 bereits zum 25. Mal statt. Wenn Sie schon immer einmal wissen wollten, welche Vogelarten zu beobachten sind oder wie man ziehende Vögel in einem Schwarm identifizieren kann, schließen Sie sich einfach einer der zahlreichen Veranstaltungen an.


Projektbezug

Einige Exkursionen zur Vogelzugbeobachtung von NABU-Gruppen im Projekt haben wir auf der Projekthomepage veröffentlicht. Der gemeinsame Austausch mit Interessierten oder auch Fachleuten zu den Arten und ihrem Zugverhalten bietet einen kleinen Einblick in einen wunderbaren Bereich der Anpassungsmöglichkeiten der Natur und somit zur Biodiversität.
Hier kommen Sie zu unserer Terminliste 2018 mit den noch 2018 stattfindenden Veranstaltungen..

Durch das Projekt konnte ein Aussichtsturm bei Worms zur Naturbeobachtung finanziert werden. Im Umfeld können nicht nur ganzjährig verschiedene Wasservögel beobachtet werden, sondern das Gebiet um die Aussichtsplattform ist euch ein beliebter Rastplatz für Zugvögel.

Im Rahmen des Projekts würden zahlreiche Tümpel angelegt. Viele davon sind nicht nur Trittsteinbiotope beispielsweise für Amphibien, sondern werden auch als Rast-, Futter- und Schlafplatz von Zugvögeln genutzt.


Nützliche Links:

 

Zurück

Close Window